Was heißt kalandert?

Kalanderte Stoffe haben mehrere Walzen unter hohem Druck durchlaufen, um den Stoff besonders glatt, dicht und glänzend zu machen. Der Stoff wird unter Druck und Wärme verdichtet, und erhält so ohne weitere chemische Behandlung einen besonderen Glanz und eine besondere Dichte.

 

Gewünscht ist dies zum Beispiel bei Inlettstoffen, die undurchlässig für Daunen oder Federn sein müssen. Bei feinen Satinstoffen, die seidig glänzend und glatt sein sollen.

Dieses aufwendige Verfahren des Kalanderns lohnt sich nur für die Veredelung von hochwertigen Garnen. Kalanderte Stoffe haben daher immer einen sehr feinen Charakter, sind aber gleichzeitig dicht und strapazierfähig.