Flanell, Molton, Kalmuck

Was ist der Unterschied zwischen Flanell, Molton und Kalmuck?

Flanell bezeichnet einen aufgerauten Baumwollstoff, wärmend und anschmiegsam, flauschig und weich, aber leicht. Auch Molton ist ein gerautes Baumwollgewebe, meist ist Molton etwas dicker als Flanell.

Durch die Rauung des Stoffes werden Schall und Licht absorbiert. Deshalb wird er oft im Veranstaltungsbereich eingesetzt, muss dann aber schwer entflammbar ausgerüstet sein.  Kalmuck ist die dickere und robustere Variante, ebenfalls aufgeraut, aber schwerer und lichtschluckend.

 

Für spezielle Bereiche gibt es auch einseitig angeraute Baumwollstoffe, meist in Köperbindung.

 

 

Anwendungsbereiche: Flauschige Decken oder Bettwäsche für Babys und Kleinkinder, Tischunterlagen zum Schutz der Tischoberfläche, als Bettzubehör generell, zum Polieren, Wattieren, Füttern von Kleidung, Vorhängen, Patchworkarbeiten, wattierte Decken. Im Klinikbereich: als Unterlage für Behandlungsliegen, für Bekleidung.

 

Wir führen sowohl unbehandelten Molton, weiss gebleichten einseitig angerauten Molton, KbA-Molton aus kontrolliert biologischem Anbau als auch bühnengeeigneten mit entsprechender Ausrüstung. Bestellen Sie die gewünschte Meterzahl online mit dem Bestellformular am Ende jeder Seite.